Der SV wollte nach dem Unentschieden unter der Woche direkt wieder drei Punkte einfahren. Die Fischelner starteten jedoch ein bisschen energischer und besser in die Partie. Doch direkt beim ersten Konter konnte der Spielverein durch ein Eigentor in Führung gehen. In der zehnten Spielminute konnte Niklas Roulands dann zum 0:2 erhöhen. Der SV presste weiterhin gut und Tim Couball konnte in Minute 21 das 0:3 erzielen. Ein paar Minuten später meldeten sich die Gäste mit einem Treffer zum 3:1 zurück und spielten wieder viel bissiger. In der 40. Spielminute bekam Fischeln unnötigerweise eine gelb-rote Karte. Direkt danach zückte der Schiedsrichter in einer sehr umstrittenen Szene dann nochmals glatt Rot für die Hausherren.

Mit 3:1 und 9 gegen 11 ging es dann in eine sehr zerfahrene zweite Hälfte, in der nicht mehr viel passierte. Lediglich Tim Couball konnte noch einmal für den SV auf 1:4 erhöhen.

Der SV gewann verdient und spielt nächsten Sonntag (04.10.2020) um 15:00 zu Hause gegen Nettetal II. Hier sollen dann wieder drei Punkte her.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.