Am Sonntag, dem 05.09.2021, spielte der SuS Schaag, noch ohne Punkte aus den ersten beiden Spielen, zu Gast bei dem SV St.Tönis, welche sich mit sechs Punkten derzeitig auf dem vierten Tabellenplatz befanden.

Das Ziel des Gastgebers war somit klar: neun Punkte aus den ersten drei Spielen.

Der SV spielte von Anfang an mit hohem Pressing und zwang die Schaager früh zu Fehlern. So kam es in den ersten 15 Minuten öfter zu gefährlichen Standards, die jedoch seitens des SVs leider nicht genutzt werden konnten.

Doch in der 17. Spielminute netzte Daniel Heinen nach einem dieser Standards ein. Dieser traf auch schon eine Woche zuvor im Spiel gegen den VFL Willich. Der Spielverein hatte nun Blut geleckt und spielte sich weiterhin gute Chancen heraus, bis erneut Daniel Heinen nach einer Ecke die Verwirrung der Gäste ausnutzte und den Ball lässig ins Tor einschob: 2:0! Der Innenverteidiger erzielte damit in seinem zweiten Saisonspiel seinen dritten Treffer. Wahnsinn!

Nach dem Tor kam von beiden Teams nicht mehr allzu viel und der Schiedsrichter läutete die Pause ein.

Nach der Halbzeit spielte der SV mit der 2:0-Führung im Rücken befreit auf und erhöhte bereits in der 52. Minute durch Niklas Roulands auf 3:0. Nach 20 Minuten konnte der frisch eingewechselte Dominik Lehnen die Unstimmigkeiten der Verteidigung ausnutzen und den vierten Treffer verzeichnen. Nun folgte es Schlag auf Schlag: Niklas Roulands nahm sich ein Herz und zog aus der zweiten Reihe ab und ließ dem gegnerischen Keeper keine Chance. 5:0! Gerade einmal drei Minuten später erzielte Niklas Roulands sein drittes Tor per Volley von der Strafraumkante. Was ein Dreierpack vom Kapitän des Spielvereins. Quasi mit dem Schlusspfiff konnte sich Kai Bleckwedel ebenfalls in die Torschützenliste eintragen und somit für ein herausragendes Spiel selbst belohnen.

Mit einem 7:0 kletterte der SV St. Tönis gegen an dem Tag harmlose Schaager auf den dritten Tabellenplatz.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.