Im letzten Rückrundenspiel gegen den Hülser SV wollte die Mannschaft aus St. Tönis zum Abschluss noch einmal drei Punkte einfahren. Der SV startete auch sehr gut und hatte das Spiel unter Kontrolle. Kai Bleckwedel konnte den Spielverein schon nach 5 Minuten in Führung bringen. Danach fuhren die Gäste langsam hoch und dem SV entglitt das Spiel. In der 17. und 26. Spielminute schossen die Hülser zwei Tore und drehten das Spiel. Es gab zwischendurch immer wieder kleine Chancen auf beiden Seiten, die jedoch zunächst noch ungenutzt blieben. So führten die Hülser zur Halbzeit.
In der zweiten Hälfte wollte der SV das Spiel wieder an sich reißen, um hier drei Punkte zu holen. Die Hausherren waren in dieser Phase auch die tonangebende Mannschaft und konnten durch einen Elfmeter von Niklas Roulands wieder ausgleichen (52. Minute). Danach folgte ein regelrechter Schlagabtausch. Die beiden Teams schenkten sich nichts und gefühlt jeder Schuss führte zu einem Treffer. In der 82. Minute konnte der SV dann mit dem 5:4 wieder in Führung gehen und seine Chancen auf den Sieg in diesem spektakulären Spiel erhöhen. Doch auch diese Führung hielt nicht lange an, denn wenig später folgte der Ausgleich der Gäste zum 5:5 Endstand.
In einem recht hektischen Spiel müssen sich beide Teams mit einem Remis zufrieden geben, welches über den gesamten Spielverlauf betrachtet nicht unverdient ist, da beide Mannschaften gute Leistungen gezeigt haben.
Nächsten Sonntag beginnt die Rückrunde mit einem Heimspiel gegen Anrath.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.