Nach der Niederlage in der letzten Woche wollte der SV jetzt wieder auf heimischem Rasen drei Punkte holen. Bei gutem Fußballwetter starteten beide Mannschaften gut ins Spiel. Zu Beginn gab es auf beiden Seiten aber keine nennenswerten Chancen. Doch nach 28 Minuten konnte der Spielverein dann durch ein Tor von Marius Panzer in Führung gehen. Jetzt hatte die Heimmannschaft das Spiel unter Kontrolle und ließ hinten auch nicht viel anbrennen. Doch nach einigen Minuten drängten die Gäste immer mehr und konnten durch einen umstrittenen Foulelfmeter in der 45. Spielminute ausgleichen. Kurz zuvor verschoss der SV selbst ärgerlicherweise einen Elfer. In Halbzeit 2 schenkten sich beide Teams nichts und zeigten, dass sie heute gewinnen wollten. So konnte der TSV kurz nach der Halbzeit mit 2:1 in Führung gehen. Doch die Hausherren ließen sich davon nicht beirren und glichen eine Minute später durch Maiko Becker wieder aus. Doch schon ein paar Minuten darauf stand es in der 53. Spielminute 2:3 für den TSV. Jetzt musste sich der Spielverein wieder aufrappeln. Gesagt, getan. Und so rappelten sich die Gelben wieder auf und wollten hier unbedingt zeigen, welcher Siegeswille in ihnen steckt. Kai Langer konnte schließlich nach einigen Großchancen zum ersehnten Ausgleich treffen (76. Spielminute) – ein absoluter Krimi hier auf dem Sportplatz in St.Tönis. In der 94. Spielminute konnte dann Daniel Brahm nach einem Freistoß per Kopf in das Tor einnicken und der Sieg war perfekt. Nach einem insgesamt sehr guten Spiel von beiden Mannschaften gewinnt der SV im Endeffekt verdient gegen TSV Kaldenkirchen und steht jetzt mit 27 Zählern auf Platz 6 in der Kreisliga A.
Nächstes Wochenende geht es dann auswärts gegen Union Nettetal II um weitere wichtige Punkte.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.