Liebe Spielvereiner,
man muss eigentlich nicht viel zum kommenden Spieltag sagen: Zweiter gegen Erster… das langersehnte Spitzenspiel… der Kampf um die Tabellenspitze, aber eigentlich noch viel mehr als das! Der Spielverein empfängt Teutonia II am Sonntag zum Stadtderby in St. Tönis!
Trotz des winterlichen Wetters in der Vorweihnachtszeit ist eines jetzt schon sicher: Es wird heiß hergehen auf der Jahnsportanlage!
Wir sind motiviert von den Zehen- bis in die Haarspitzen und können das Derby jetzt schon kaum erwarten!
Lasst euch das nicht entgehen, kommt gerne vorbei und macht ordentlich Stimmung! Über eure lautstarke Unterstützung, die schon in den vergangenen Spielen überragend war (danke dafür!!), würden wir uns auch am Sonntag wieder sehr freuen. In diesem Sinne: AUF EIN GEILES DERBY!!!
Eure erste Mannschaft
P.S.: Auf der Platzanlage gilt die 2G-Regel. Denkt also bitte an eure Impfbescheinigung und euren Ausweis.
Hallo Spielvereiner,
zweifelsohne spielt unsere 1. Mannschaft bisher eine großartige Saison….aktuell steht das Team von Tom Wolf und Jens Liptow auf dem 4. Tabellenplatz der Kreisliga A mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer. Bisher ist die Mannschaft um Kapitän Nils van Afferden noch unbesiegt ….. und das soll in den kommenden 3 Spielen bis zur Winterpause möglichst auch so bleiben.
Am kommenden Sonntag gastiert unsere Elf beim punktgleichen SSV Strümp zum Duell der Verfolger. Hier heißt es alles raushauen und möglichst die 3 Punkte mitnehmen. Damit dies gelingt braucht unser Team jegliche Unterstützung von außen, daher sollten sich so viele SV-Anhänger auf den Weg nach Strümp machen.
Anstoß ist um 15:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Sportplatz Strümp, Fouesnantplatz 4 in 40670 Meerbusch.
Details findet ihr auch unter der Rubrik „Termine“
Lasst uns “ Die Mannschaft “ zum Sieg brüllen ….. auf geht`s.
Bernd Görtz.
Nur der Spielverein

Am 11. Spieltag der Kreisliga A kam der Tabellenvorletzte Union Krefeld als Gast zum klar favorisierten SV St. Tönis. Anders als erwartet brauchte der SV einige Zeit, um in Führung zu gehen. In der 31. Minute gelang Paul Schovenberg nach einer Vorlage von Maiko Becker endlich der Führungstreffer zum 1:0. Sonst hatte der SV in der ersten Halbzeit zwar viele Chancen, die aber alle ungenutzt blieben. Union hingegen hatte quasi keine Chance auf einen Torerfolg.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel der Hausherren schließlich zwingender und der SV schaffte es nun auch, seine Chancen zu nutzen. Innerhalb der ersten Viertelstunde nach Wiederanpfiff stellte der Spielverein den Spielstand auf 5:0. Zweimal Tim Couball (46., 61.), Marius Panzer (51.) und Maiko Becker (56.) erzielten die Treffer des SV in diesem Zeitraum. Danach rotierte die Mannschaft von Trainer Thomas Wolf ein wenig durch. In der 82. Minute erzielte Tim Couball dann noch seinen dritten Treffer zum 6:0 Endstand.
Mit diesen gewonnen 3 Punkten festigte der SV seine gute Tabellenplatzierung.

Auswärts wollte der SV St. Tönis nach zwei Unentschieden in Folge an die starke Leistung der ersten fünf Spieltage anknüpfen und die nächsten drei Punkte einfahren. Bereits in der 4. Minute ging der Spielverein durch Nils van Afferden mit 0:1 früh in Führung.

Fünf Minuten später, in der 9. Minute, konnte Maiko Becker nach einer Ecke die Führung zum 0:2 ausbauen. Die Mannschaft des OSV Meerbusch kam nur schwer ins Spiel und wurde durch den Spielverein klar dominiert, wenngleich auch sie vereinzelt zu sehr guten Torchancen kamen, die jedoch ungenutzt blieben. Im Verlauf der ersten Halbzeit beruhigte sich das Spiel und es kam zu wenigen offensiven Aktionen. Maiko Becker, der Torschütze zum 0:2, musste kurz vor der Halbzeit verletzungsbedingt vom Platz, wodurch der Spielverein für ein paar Minuten in Unterzahl spielte. Dies nutzte die Mannschaft des OSV Meerbusch in der 44. Minute aus und erzielte den Anschlusstreffer zum 1:2 durch einen Fernschuss. Nach der Halbzeit trat der SV motiviert auf und konnte durch Nils van Afferden in der 49. Minute das 1:3 erzielen. Die Partie wurde zunehmend angespannter, da beide Mannschaften den Willen hatten, das Spiel für sich zu entscheiden. In der 71. Minute erzielte der OSV Meerbusch das 2:3 und wirkte im weiteren Verlauf klar spielbestimmend. Mit viel Willen und Ehrgeiz konnte der Spielverein jedoch das Ergebnis über den Schlusspfiff bringen und steht nun auf Platz 3 in der Tabelle.

In der 2. Hauptrunde des Niederrheinpokals empfängt die 1. Mannschaft des Spielvereins
am Dienstag, den 12. Oktober 2021  um 20.00 Uhr
den Oberligisten 1.FC Monheim
Auf unserem Aschenplatz will das Team von Thomas Wolf und Jens Liptow
als krasser Außenseiter alles geben und sich teuer verkaufen.
Ein besonderer Fussballabend für alle Tönisvorster Sportbegeisterte.

Eintritt:

Vollzahler 6 €

Rentner/Schwerbehinderte 4 €

Schüler/Studenten 4 €

Damen frei

Der Spielverein wollte nach einem sehr guten Start in die Saison auch beim CSV Marathon Krefeld wieder drei Punkte holen und sich weiter vorne in der Tabelle etablieren.

Auf einem sehr kleinen und schwer zu bespielenden Platz taten sich beide Mannschaften von Beginn an schwer. Bis auf lange und hohe Bälle war in der ersten Halbzeit nicht viel zu sehen.

Dem CSV gelang dann in der 50. Minute ein etwas glückliches Tor zum 1:0. Davon ließ sich der SV St. Tönis aber nicht abschrecken und versuchte weiter, seinen Fußball auf den Platz zu bringen. Nach einer schönen Flanke von Simon Stammen konnte Marius Panzer in der 58. Minute das 1:1 per Kopf erzielen. Daraufhin bestimmte der SV die Partie und hatte noch die eine oder andere Chance, um in Führung zu gehen. Eine dieser Chancen hatte Nils van Afferden, der einen Freistoß ans Lattenkreuz setzte. Beide Mannschaften konnten jedoch keinen Treffer mehr erzielen und somit spielte der SV zum ersten Mal in dieser Saison unentschieden.

Kommende Woche geht es für den Spielverein gegen den Dülkener SV, wo der SV St. Tönis seinen nächsten Sieg einfahren möchte.

Zuhause wollte der SV St. Tönis am 19.09.21 nach vier Siegen in Folge an die starke Leistung anknüpfen und die nächsten drei Punkte einfahren. Bereits in der achten Minute ging der Spielverein durch Maiko Becker mit 1:0 in Führung.

In der 16. Minute konnte die gegnerische Mannschaft durch einen Konter den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Amern II erspielte nach dem Ausgleich immer wieder gefährliche Aktionen bis vor das Tor der Hausherren, jedoch konnte der Spielverein nach Ballgewinn mithilfe eines schönen Diagonal-Passes in Person von Kai „Ralle“ Bleckwedel mit einem direkten Volley sehenswert das 2:1 in der 21. Minute erzielen. Beide Mannschaften spielten einen attraktiven und schnellen Fußball. Die Chancen des VSF Amern II häuften sich, wodurch in der 30. Minute das 2:2 erzielt werden konnte. Der Spielverein ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und erzielte durch Tim Couball in der 40. Minute die 3:2 Führung. Es schien so, als könnte die Mannschaft des SV St. Tönis mit der Führung in die Halbzeitpause gehen, jedoch erzielte der VSF Amern II quasi mit dem Halbzeitpfiff den Ausgleich zum 3:3.

Nach der Pause vergab der SV viele Chancen, um den Sieg einzufahren. Die zweite Halbzeit spielte sich ausschließlich vor dem Tor der Gäste aus Amern ab und man merkte, dass der Spielverein klar überlegen war.  In der 78. Minute erzielte dann schließlich Nils van Afferden die hochverdiente 4:3-Führung, die sich der Spielverein in der Folge auch nicht mehr nehmen ließ.

Mit diesem hart erkämpften 4:3-Sieg gewann der Spielverein das fünfte Spiel in Folge und bleibt weiterhin ungeschlagen in der Saison 21/22.

Beim Auswärtsspiel bei TIV Nettetal wollte der Spielverein die Siegesserie auf vier Spiele ausbauen. Trotz der klaren Favoritenrolle des SV blieb das Spiel in der ersten Halbzeit aufgrund von vielen Ungenauigkeiten ohne große Höhepunkte. Der Spielverein hatte zwar einige gute Torchancen, konnte zunächst aber keine davon in Tore ummünzen.

In der 57. Minute brach Maiko Becker mit einem sehenswerten Freistoß schließlich den Bann und brachte den SV in Führung. In der 60. Minute schwächte sich Nettetal durch eine rote Karte selbst und spiele daraufhin in Unterzahl weiter. Marius Panzer (64.) und Dominik Lehnen (74.) trafen im Anschluss zum 0:3 Entstand. Zum Ende hin plätscherte das Spiel ein wenig vor sich hin. Für den SV St. Tönis war es zwar fussballerisch kein gutes Spiel, dennoch konnte man mit den drei Punkten zufrieden nach Hause fahren.

Mit nun zwölf Punkten nach vier Spielen kann der Spielverein sehr zufrieden mit dem Saisonstart sein.