Nach der Niederlage in der letzten Woche wollte der SV jetzt wieder auf heimischem Rasen drei Punkte holen. Bei gutem Fußballwetter starteten beide Mannschaften gut ins Spiel. Zu Beginn gab es auf beiden Seiten aber keine nennenswerten Chancen. Doch nach 28 Minuten konnte der Spielverein dann durch ein Tor von Marius Panzer in Führung gehen. Jetzt hatte die Heimmannschaft das Spiel unter Kontrolle und ließ hinten auch nicht viel anbrennen. Doch nach einigen Minuten drängten die Gäste immer mehr und konnten durch einen umstrittenen Foulelfmeter in der 45. Spielminute ausgleichen. Kurz zuvor verschoss der SV selbst ärgerlicherweise einen Elfer. In Halbzeit 2 schenkten sich beide Teams nichts und zeigten, dass sie heute gewinnen wollten. So konnte der TSV kurz nach der Halbzeit mit 2:1 in Führung gehen. Doch die Hausherren ließen sich davon nicht beirren und glichen eine Minute später durch Maiko Becker wieder aus. Doch schon ein paar Minuten darauf stand es in der 53. Spielminute 2:3 für den TSV. Jetzt musste sich der Spielverein wieder aufrappeln. Gesagt, getan. Und so rappelten sich die Gelben wieder auf und wollten hier unbedingt zeigen, welcher Siegeswille in ihnen steckt. Kai Langer konnte schließlich nach einigen Großchancen zum ersehnten Ausgleich treffen (76. Spielminute) – ein absoluter Krimi hier auf dem Sportplatz in St.Tönis. In der 94. Spielminute konnte dann Daniel Brahm nach einem Freistoß per Kopf in das Tor einnicken und der Sieg war perfekt. Nach einem insgesamt sehr guten Spiel von beiden Mannschaften gewinnt der SV im Endeffekt verdient gegen TSV Kaldenkirchen und steht jetzt mit 27 Zählern auf Platz 6 in der Kreisliga A.
Nächstes Wochenende geht es dann auswärts gegen Union Nettetal II um weitere wichtige Punkte.

Nach dem Sieg letzte Woche wollte der Spielverein unbedingt seine Serie gegen die Uerdinger ausbauen. Diese kamen jedoch besser ins Spiel, da sie einfach ehrgeiziger auftraten. Durch einen Einwurf folgte dann in der 23. Spielminute das 1:0. Danach wurden die Gäste stärker, aber fanden nicht wirklich viele Mittel gegen die gut verteidigenden Uerdinger. In der 39. und 43. Spielminute kam dann der überraschende Doppelschlag der Hausherren, sodass es zur Pause 3:0 stand.

In Halbzeit zwei warf der SV alles nach vorne, konnte aber keine zwingenden Torchancen erspielen. Die Partie wurde mit der Zeit sehr hitzig, was auch den Spielfluss störte. Trotz einer guten Moral in Halbzeit zwei konnte St. Tönis kein Tor mehr erzielen und kassierte in der 83. Minute noch den 4:0 Endstand.

Jetzt heißt es: abhaken und weitermachen. Im nächsten Spiel geht es zu Hause gegen Kaldenkirchen und da soll wieder ein Sieg folgen.

Am 27. Oktober spielt unsere 1. Mannschaft gegen den TSV Bockum

Anstoß ist um 15 Uhr auf der Jahnsportanlage in St. Tönis, Gelderner Straße 73. Für das leibliche Wohl sorgt die Gastronomie im Vereinsheim. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.

Im Verfolgerduell der Kreisliga A behielt der SV St. Tönis am Samstag beim Stadtrivalen Teutonia II die Oberhand und verkürzte so den Rückstand auf das Spitzenquartett. Alle drei Treffer der Partie fielen bereits in Durchgang eins.

Am 13. Oktober spielt unsere 1. Mannschaft gegen den SSV Strümp.

Anstoß ist um 15 Uhr auf der Jahnsportanlage in St. Tönis, Gelderner Straße 73. Für das leibliche Wohl sorgt die Gastronomie im Vereinsheim. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.

Am 21. September spielt unsere 1. Mannschaft gegen den SSV Strümp.

Anstoß ist um 15 Uhr auf der Jahnsportanlage in St. Tönis, Gelderner Straße 73. Für das leibliche Wohl sorgt die Gastronomie im Vereinsheim. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.

Am 8. September spielt unsere 1. Mannschaft gegen den OSV Meerbusch.

Anstoß ist um 15 Uhr auf der Jahnsportanlage in St. Tönis, Gelderner Straße 73.