Herzlich Willkommen beim Spielverein St.Tönis.

Wir freuen uns, Sie in unserem Portal begrüßen zu dürfen. Anbei finden Sie alle Informationen rund um den SV 1911 e.V. St. Tönis. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Durchstöbern der nachfolgenden Seiten und laden Sie herzlich zu einem Besuch auf unserer Platzanlage in St.Tönis - Tönisvorst ein.

Ihr Spielverein St.Tönis

 

         Deitenbach 2018            



Spielberichte SV St. Tönis Jugend - 38. KW

B1 siegt auswärts beim VfR Fischeln, C1 mit Remis gegen den KFC Uerdingen

Nach zwei gespielten Ligapartien sind unsere Mannschaften größtenteils ordentlich in die neue Spielzeit gestartet. Auch an diesem Wochenende standen für unsere Teams wieder interessante Paarungen auf dem Plan. 

Den Anfang machte am Mittwochabend unsere C1 bei ihrem Heimspiel gegen den TSV Bockum. Anstoß war um 19:00 Uhr, was zur Folge hatte, dass beide Teams auf den mit Flutlicht ausgestatteten Tennenplatz ausweichen müssten. Zu Beginn stand unsere Verteidigung ordentlich, jedoch ging der Gast - nach einem vorausgegangenen Handspiel - mit 1:0 in Führung. Danach mühte sich der Spielverein redlich, fand aber gegen die gut organisierte Bockumer Abwehr keine wirksamen Mittel. Im zweiten Abschnitt erhöhte der Gast noch einmal die Schlagzahl und konnte auf insgesamt 3:0 davonschreiten. Außer einem Pfostenschuss von Felix Peters, welcher gut herausgespielt war, bot sich nach der Pause keine nennenswerte Torchance mehr für die Mannen um SV-Kapitän Luke Anstötz. 

Am Donnerstag eröffnete die B1 den 3.Spieltag der Leistungsklasse auswärts beim VfR Fischeln. Nach zwei Unentschieden zum Start sollte hier unbedingt der erste Saisonsieg geholt werden. Aufgaben waren heute ein klares, offensives Pressing, um das Aufbauspiel des Gegners zu unterbinden und Ballgewinne im vorderen Drittel zu erzielen, sowie mit dem Ball ein etwas schnelleres und einfacheres Spiel als zuletzt. Besonders der erste Punkt wurde von den Mannen um Kapitän Nils Koths perfekt umgesetzt. Ein schludriger Rückpass wurde vom Torwart falsch eingeschätzt und führte zur 1:0 Führung für den SV in der ersten Spielminute. Danach bestimmte weiter der Spielverein das Geschehen und erhöhte nach einer guten Viertelstunde durch einen sehenswerten direkt verwandelten Freistoß von Alex Siepmann auf 2:0. Nach einem Zusammenprall im Mittelfeld musste Mats Klauth im ersten Spiel nach längerer Verletzungspause mit einem dicken Ei im Gesicht auf direktem Weg ins Krankenhaus. Der für ihn eingewechselte Pierrick Dittrich fügte sich natlos ein und erzielte nach guter Kombination das 3:0. Mit seinem zweiten Tor erhöhte Alex noch auf 4:0. Weitere klare Torchancen wurden leider nicht genutzt, der Gastgeber kam dagegen nur zu einer klaren Torchance, die Torwart Jonas Haeger im Mann gegen Mann stark vereiteln konnte. In der zweiten Halbzeit stellte der VfR sein Spiel um und agierte ausnahmslos mit langen Bällen aus der Innenverteidigung in die Spitze. Leider konnte der SV den Raum, der sich in der Offensive bot zwar zu Torchancen, aber nicht mehr zu Toren nutzen. So folgte nach knapp zehn Minuten der 1:4 Anschlusstreffer der Fischelner. Fast im Gegenzug erzielte Marius Giebelen nach toller Vorarbeit von Nils das 5:1. Das nächste Tor von Pierrick wurde wegen Abseits nicht gezählt, leider eine Fehlentscheidung des bis dahin aber souveränen Schiedsrichters. Mit dem 2:5 15 Minuten vor Spielschluss wurde eine hektische und chaotische Schlussphase eingeleitet. Defensiv wurde man sichtlich nervös, offensiv spielte man die Konter nicht mehr konzentriert aus. So kam der VfR zu zwei weiteren Toren und erzielte in der letzten Minute das 4:5. Die Nachspielzeit konnte aber ohne weitere Chance für den Gastgeber überstanden werden. Damit stand nach einer verrückten zweiten Halbzeit der erste "Dreier" der jungen Saison fest. Diesen hat sich der Spielverein durch eine bis zur Schlussphase konzentrierte und geschlossene Mannschaftsleistung absolut verdient. Am Ende müssen sicherlich alle ruhiger und souveräner bleiben, aber auch das gehört zu einem Lernprozess dazu. Jetzt gilt es nächsten Sonntag in Dilkrath eine ähnliche Leistung auf den Platz zu bringen.
 
Für unsere A-Junioren ging es in der Kreisleistungsklasse auswärts zur A2 vom VfR Fischeln, deren Erste in der Niederrheinliga ihren Platz hat. Eine schnelle 2:0 Führung nach zwölf Minuten durch Treffer von Nils Bongartz und einem klasse Treffer von Noah Kluthausen sollten nicht zu Punkten reichen. Durch zwei individuelle Fehler stand es zur Halbzeit 2:2. In einer sehr guten zweiten Halbzeit gelang es nicht, den dritten Treffer nachzulegen, im Moment fehlt einfach das nötige Schussglück. Durch einen Freistoß kurz vor Schluss fiel dann der Siegtreffer für Fischeln. Ein Punkt wäre sicherlich verdient gewesen. Nächsten Sonntag geht es dann im Heimspiel gegen den Spitzenreiter aus Brüggen. 
 
Sonntag agierte unsere B2 auf heimischem Rasen gegen den SC Niederkrüchten bei klassischem Fritz-Walter-Wetter. Früh konnte man durch Hardit Ismail mit 1:0 in Führung gehen. Nach einem zunächst abgewehrten Freistoß konnte man nach schönem Abschluss von Tobias Moos per Spann ins lange Eck auf 2:0 erhöhen, womit es auch in die Kabine ging. Nach der Pause brachen dann alle Dämme. Sowohl auf dem Platz, als auch wettertechnisch, der Regen machte den Platz mehr als tief und Distanzschüsse unberechenbar. Noah Storde, aufgerückter Linksverteidiger, konnte per Kopf nach Flanke von Kilian Rosa Freitag auf 3:0 erhöhen. Darauf traf der Flankengeber selbst, jedoch ungewollt, als eine Flanke abrutschte und im langen Eck einschlug. Daraufhin traf Hardit erneut zweimal, einmal per tückischem Freistoßaufsetzer aus großer Distanz. Nach zwei Auftaktpleiten ein wohltuender Erfolg für die Mannschaft von Trainer Louis Winkes.
 
 
Unsere C1 hatte am Samstagnachmittag um 15:00 Uhr den KFC Uerdingen zu Gast, die die exakt gleiche Punktanzahl haben, wie unsere C1 bis dato. Hier sollte demnach etwas gehen. Jedoch war die Breite im Kader für dieses Spiel nicht wirklich gegeben. So fehlten beispielsweise unter anderem Außenverteidiger Raphael Spranzel, Abwehrchef und Kapitän Luke Anstötz und Sturmtank Nico Graw, die allesamt der ersten Elf zuzurechnen sind. Nach einem nervösen Spielbeginn steigerten sich die Jungs von Aushilfskapitän Alejandro Christoph jedoch zusehens und konnten nach Zuspiel von Tobias Müller auf Mohamad Hanouneh mit einem schönen Drehschuss mit 1:0 in Führung gehen. Die speziell defensiv personell gebeutelte Truppe von Trainer Thomas Müller kämpfte couragiert und hielt entschlossen dagegen. Im zweiten Durchgang konnte man nach einer starken Einzelleistung und einem klasse Abschluss von erneut Mohamad in den Knick auf 2:0 erhöhen. Kurz darauf war man etwas fahrlässig und man fing sich den Anschlusstreffer. Danach war das Momentum auf der Seite vom KFC und man musste noch den Ausgleich hinnehmen. Am Ende ein leistungsgerechtes Remis zweier etwa gleichwertiger Mannschaften. 
 
 
Die D1 hatte es nach als Tabellenführer nach zwei Auftaktsiegen mit ihrem Heimspiel gegen Bayer Uerdingen sicher nicht leicht. Nachdem man gut reinkam und zu Beginn die optisch bessere Mannschaft war, musste leider Mittelfeldakteuer Felix Blumenthal mit Verletzung raus, wodurch das Spiel dann kippte. Durch zwei Nachlässigkeiten konnte Bayer bis Mitte der zweiten Halbzeit auf 4:0 erhöhen. Am Ende fiel noch der verdiente Ehrentreffer durch Stürmer Linus. Dennoch lies die Leistung um Abwehrchef Mats insgesamt für den Kampf um die direkte Qualifikation hoffen für die kommenden Aufgaben. 
 
Für die E1 ging es auswärts zum Appelweg gegen die Mannschaft von Preußen Krefeld. Durch unter anderem drei Dreierpacks von jeweils Julian, Vincenzo und Florian konnte man am Ende letztlich souverän mit 11:1 an der Hubert-Houben-Kampfbahn gewinnen. Nach der Pause wurde in einem neuen Spielsystem agiert, was der spielerischen Darbietung der Trainer Justin Müller, Jens Terhardt und Uli Rahmlow keinen Abbruch tat. Am Mittwoch im Achtelfinale des Kreispokals bei Bayer Uerdingen wird es ein sicherlich schwierigeres Spiel werden, als es heute der Fall war. 
 
Nach der unnötigen Niederlage am letzten Spieltag gegen Meerbusch war unsere E2 auf Wiedergutmachung beim VfB Uerdingen aus. Mit den Gedanken noch in der Kabine stand es allerdings nach drei Minuten 0:2. Nach zahlreichen unkonzentriert zu Ende gespielten Chancen platzte kurz vor dem Pausenpfiff der Knoten und man konnte mit drei schnellen Toren mit einer knappen, aber verdienten 3:2 Führung in die Halbzeit gehen. Auch im zweiten Durchgang klingelte es bereits nach zehn Sekunden im Kasten des SV. Dieses Tor brachte einen aber nicht aus der Ruhe, sodass es fortan nur noch in eine Richtung ging und das Team um die Trainer Peter Schrade und Kai Petrick das Spiel letztlich klar mit 9:3 für sich entschied.
 
Für unsere E3 ging es auswärts zum TSV Meerbusch. Der Gegner ging nach acht Minuten in Führung, aber nach schnellem Konter kam man durch Laurin zum 1:1 Ausgleich. Durch einen Kopfball nach einer Ecke konnte der TSV wieder in Führung gehen, jedoch kämpften die Jungs um Trainerin Kathrin Liptow beherzt weiter. Zum Ende der ersten Halbzeit hatte man viele Torchancen, die leider nicht ins Netz wollten. Der Gegner hatte da deutlich mehr Effizienz und erhöhte auf 3:1, womit es auch zum Pausentee ging. Nach der Halbzeit schoss Laurin direkt das 3:2. Das Spiel lief weiter ganz gut, da unsere Jungs ihr Pensum weiter hielten und nicht einsackten. Leider hatte der Gegner wieder mehr Glück als wir und schossen das 4:2 durch einen Distanzschuss, den man nur schwer einschätzen konnte. Kurz darauf bot sich durch Stürmer Robin noch eine weitere gute Chance auf den erneuten Anschlusstreffer, dessen Schuss flog jedoch knapp am Tor vorbei. Danach zog der Gegner mal kurz, aber ordentlich am Tempo und erhöhte durch zwei Treffer auf 6:2. Dennoch lies man sich nicht beirren und spielte seinen Stiefel konsequent weiter, was das 6:3 durch Jamal zur Folge hatte. Die letzten Minuten verliefen turbulent, da wir etliche Chancen nicht verwerten konnten. Fazit aus diesem Spiel: Guter Kampfgeist, Zusammenspiel klappt immer besser, aus Fehlern kann man nur lernen, Elias im Tor zeigte in seinem ersten Spiel zwischen den Pfosten eine gute Leistung und die Trainerin freute sich, mal wieder nach 18 Jahren ihre "alte Spielstätte" zu betreten.
 
Auch unsere Kleinsten, die Bambinis, hatten wieder einen Spieletreff beim TSF Bracht. Gegen den SC Union Nettetal verlor man mehr als knapp mit 1:2, gegen Niederkrüchten bot sich ein spannendes, unterhaltsames 2:2 und etwas Drama mit zweimal Innenpfosten. Im letzten Spiel konnte man dann den Gastgeber aus Bracht klar schlagen, was schöne Jubelszenen bei den Jungs auslöste. Unser Spieler Philipp jubelte bei einem Tor schon im typischen Mbappe-Stil. Die Jungs waren mit viel Begeisterung und Elan dabei und freuen sich schon sehr auf nächste Woche. Da geht es nämlich schon wieder weiter. Dieses Mal auf heimischer Anlage. 
 
 
 

Spielbericht SV St. Tönis Erste - 37. KW

Pokalaus gegen Landesligist VSF Amern

Am Mittwochabend, dem 19.09., fand das 2. Pokalspiel unseres Spielvereins gegen Amern statt. Der SV startete als Außenseiter in die Partie, aber kam gut ins Spiel und ließ hinten zunächst nichts anbrennen. Doch dann bekam Amern in der 12. Minute einen Elfmeter zugesprochen, welcher auch souverän verwandelt wurde. Kurz nach dem 1:0 konnte Amern auf 2:0 erhöhen. Der SV spielte trotz des Rückstands weiterhin diszipliniert und ließ in der Folge kaum nennenswerte Torchancen zu. Jedoch gelang Amern in der 31. Minute das 3:0, welches auch der Halbzeitstand blieb. 
Der SV kam nach Wiederanpfiff erneut gut ins Spiel und Amern erspielte sich nur noch selten eine gute Torchance. In der 2. Hälfte kam dann auch der SV zu ein paar guten Gelegenheiten, welche jedoch nicht genutzt werden konnten. Es blieb auch nach 90 Minuten bei dem 3:0 und der SV St. Tönis scheidet somit in der 2. Runde des Pokals trotz einer couragierten Leistung beim Landesligisten aus Amern aus.

Am darauffolgenden Sonntag gab es dann das Spitzenspiel in der Kreisliga B gegen die Erste von Spielsport Krefeld. Beide Mannschaften zeigten von Beginn an, dass sie hier ordentlichen Fußball spielen und gewinnen wollten. Nach einer anständigen Anfangsphase vom Spielverein gingen die Männer aus St. Tönis in der 19. Spielminute durch Niklas Roulands mit 1:0 in Führung. Der SV hatte auch noch einige andere Torchancen, um die Führung auszubauen. Doch in der 33. Minute fingen sich die Hausherren den 1:1-Ausgleichstreffer. Nils van Afferden legte nach einem Ballgewinn durch starkes Pressing direkt das 2:1 nach. Jedoch gelang den Gästen aus Krefeld unmittelbar in der darauffolgenden Aktion in der 36. Minute das 2:2, womit beide Mannschaften in die Halbzeit gingen. Kurz nach der Halbzeit erhöhten die Gäste in der 50. und 54. Spielminute mit einem Doppelschlag auf 2:4. Schnell wurde die Partie sehr hitzig, doch dem Spielverein gelang trotz viel Mühe bis zum Abpfiff kein Anschlusstreffer.
Nächsten Sonntag geht es für den SV St. Tönis auswärts gegen TSV Meerbusch 4.

 

 

Spielberichte SV St. Tönis Jugend - 37. KW

C1 und E1 im Kreispokal erfolgreich, D1 weiterhin Spitzenreiter der Kreisleistungsklasse

Die vergangene Woche war aufgrund der zweiten Runden im Kreispokal eine sogenannte "englische Woche". Wir arbeiten die Woche hier einmal nach der Chronologie der Ereignisse ab:

Bereits am Dienstag agierte die B1 um 18:00 Uhr auf dem heimischen Rasen in ihrem von Sonntag vorgezogenen Meisterschaftsspiel der Leistungsklasse gegen die B1 von Thomasstadt Kempen. Unsere B1 agierte von Beginn an agil und konzentriert, konnte ihre Überlegenheit aber nicht in Tore umwandeln. Kempen kam mit fortlaufender Spieldauer jedoch besser in die Partie und konnte auch mit 1:0 in Führung gehen. Danach wurde das Spiel des SV teils kompliziert und behäbig. Zehn Minuten vor dem Abpfiff konnte dann Moritz Blumenthal mit einem sehenswerten Schuss den Ausgleich markieren. In der finalen Schlussphase war es dann ein Sturmlauf der Spielvereiner auf das Tor der Gastgeber, die sich hauptsächlich bei ihrem Torhüter bedanken können, dass sie sich hier fast schon ein Remis ergaunern konnten. Unter anderem hatte Pierrick Dittrich im Eins-gegen-Eins mit dem Keeper die große Chance aufs 2:1, welches der Torwart der Rotblauen jedoch für sich entscheiden konnte. In der Folgezeit verhinderten sowohl weiterhin der Keeper und auch der Pfosten den aufgrund der druckvollen Schlussphase eigentlich verdienten Sieg der Mannschaft von Kapitän Nils Koths. 

 

Am Mittwoch stiegen dann die E1, D1, C1 und A1 in die zweite Runde des Kreispokals ein. 

Die E1 hatte zuhause den CSV Marathon Krefeld zu Gast. Nach einem zunächst ausgeglichenen Beginn reichten dem Spielverein fünf sehr starke Minuten, um einen 3:0 Halbzeitstand herauszuspielen. Im zweiten Durchgang agierte die Mannschaft der Trainer Justin Müller, Jens Terhardt und Uli Rahmlow weiterhin konzentriert und kreativ nach vorne, was letztlich einen verdienten 8:1-Endstand bedeutete. Am 26.09.2018 geht es im Achtelfinale zur sicherlich nicht einfachen Partie auswärts bei Bayer Uerdingen. 

 

Die D1 hatte ihre Herkulesaufgabe bereits in hiesiger Runde auswärts beim TSV Meerbusch, die leider ihrer Favoritenrolle komplett gerecht wurden und klar mit 6:0 gegen den Spielverein gewannen. Schade, aber sicherlich kein Beinbruch. Konzentriert in der Leistungsklasse weiter agieren heißt nunmehr die Devise. 

Die C1 hatte ein Lokalderby auswärts bei der DJK Teutonia St. Tönis. In einer spielerisch überschaubaren Partie ohne große Highlights konnte Adrian Ozimkowski per Elfmeter die zwischenzeitliche Führung der Gastgeber egalisieren. Nico Graw konnte, als einige vielleicht schon an die Verlängerung dachten, drei Minuten vor Abpfiff das erlösende 2:1 für den Spielverein erzielen. Eine Runde weiter, reicht. Für die Mannschaft von Trainer Thomas Müller geht es im Achtelfinale nun zum Hülser SV.

Im Pokal traf die A-Jugend auf den Niederrheinligisten TSV Meerbusch. Der Gast ging schnell nach einem Eigentor mit 1:0 in Führung. Zur Halbzeit hieß es dann 0:2. Ein respektabler Zwischenstand gegen eine Mannschaft, die eine Liga höher spielt. In der zweiten Halbzeit versuchte der Spielverein dann weiter das Passspiel der Meerbuscher zu stören. Dennoch fielen noch zwei weitere Tore. In der 87. Minute konnte durch Yannik Devant noch der Ehrentreffer erzielt werden. Mit der Leistung konnte man dennoch zufrieden sein. 

 

Am Samstag ging es dann weiter im Ligabetrieb.

Für die A1 war es ein gebrauchter Tag. Zur Halbzeit stand es in ihrer Auswärtspartie bei Bayer Uerdingen bereits 0:5. Zu keinem Zeitpunkt konnte man der Offensivstärke unseres Gegners Paroli bieten. In der zweiten Halbzeit lief es dann etwas besser und man konnte noch zwei Tore durch Kai Bleckwedel und Bastian Spieker erzielen. Nächsten Sonntag geht es dann mit einem weiteren Auswärtsspiel beim VfR Fischeln weiter.  

 

Auswärts beim TSV Meerbusch war für die C1 des Spielvereins leider gar nichts zu holen. Die Meerbuscher waren mehr als nur eine Nummer zu groß. Es setzte hier eine deutliche hohe Niederlage für unsere C1, die jedoch schon am Mittwoch auf heimischem Gefilde die Chance auf die ersten drei Punkte im Spiel gegen den TSV Bockum hat. 

Für unsere D1 ging es beim SC Schiefbahn darum, den guten Start weiter auszubauen. Die Jungs legten recht gut los und gingen durch Jonas früh in Führung, was eigentlich die nötige Sicherheit geben sollte, um das Spiel zu kontrollieren. Leider war das Gegenteil der Fall und durch individuelle Fehler machte man den Gegner wieder stärker, sodass man bis zur Pause einige gute Schiefbahner Chancen zuließ. Gut und gerne hätte es auch anders stehen können. Nachdem man in der Pause auf ein etwas kompakteres System umgestellt hatte, war es Stürmer Marlon, der binnen zwei Minuten mit einem Doppelpack das Spiel zu Gunsten von St. Tönis entscheiden konnte. Kapitän Felix mit einem tollen Solo und Bleron erhöhten innerhalb von zehn Minuten auf 5:0. Gegen Ende ließ man die Schiefbahner durch unnötige Gegentore noch einmal auf 3:5 herankommen, was aber letztendlich dennoch reichte, um die Tabellenführung nach dem zweiten Spieltag zu verteidigen. 

Die E1 spielte ihre Partie am zweiten Spieltag zuhause gegen den Hülser SV. Leider war man in der meisten Zeit der Partie nicht zu 100 % auf der höhe und man leistete sich viele unnötige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung, was einen zwischenzeitlichen 0:2 Rückstand bedeutete, den Stürmer Marvin nach einem wirklich gut vorgetragenen Angriff über Außen zur Pause noch verkürzen konnte, sodass man mit 1:2 in die Pause ging. Mit dem wirklich ersten Torschuss der Gäste im zweiten Spielabschnitt konnten diese, nachdem der Spielverein vor diesem Tor und auch in der Folgezeit klarste Chancen nicht nutzen konnte, auf 3:1 davonziehen und auch noch das 4:1 erzielen. Nachdem nach dem zwischenzeitlichen 2:4 durch Sebastian noch einmal so etwas wie Resthoffnung aufkeimte, war die Szene danach dann symptomatisch und ein Spiegelbild der Partie: Überzahl im Angriff des Spielvereins, Ballverlust nach ungenauem Abspiel, Konter der Gäste: 2:5, Deckel drauf und Abpfiff. Passiert, nächstes Mal präziser spielen und Chancen nutzen, ansonsten war es dennoch ein gutes Spiel unserer E1. 

 

Wie so einige Mannschaften diese Woche trat auch unsere E2 gegen den TSV Meerbusch an. In einem fairen und fußballerisch sehr gutem Spiel musste man sich leider nach starker erster Halbzeit und sehr gutem Beginn in die zweite Halbzeit knapp mit 3:4 geschlagen geben. Das Spiel fand in Abwesenheit von Cheftrainer Peter Schrade statt und das aus sehr erfreulichem Grund: Er absolvierte in der Sportschule Wedau erfolgreich seine Prüfung für die Trainer C-Lizenz. Herzlichen Glückwusch von der gesamten Jugendabteilung! 

Unsere E3, aushilfsweise in Abwesenheit von Trainerin Kathrin Liptow durch ihren Ehemann und Trainer unserer Ersten Jens Liptow betreut, hatte die E2 der Grefrather JSG zu Gast. Lange Zeit hielt man gut dagegen und war ebenbürtig mit dem eingespielten 2009er Jahrgang der Grefrather. Am Ende ließen jedoch zusehends die Kräfte nach und man musste sich mit 3:6 geschlagen geben. Für unsere E3, die im Sommer komplett aufgrund zahlreicher Neu-, bzw. Wiedereinsteiger neu zusammengestellt wurde, sicherlich trotz Niederlage als Teilerfolg zu werten, wenn man gegen Gegner mithält, die schon viel länger zusammenspielen, als es unsere Jungs tun. 

Unsere Bambini 1 hatte an diesem Wochenende mit ihrem Spieletreff bei Fortuna Dilkrath ihr erstes "Pflichtturnier". Mit elf Jungs ging es ins Volksbank-Station in Dilkrath, wo es gegen den TSV Kaldenkirchen, TuRa Brüggen und die Gastgeber ging. Alle Jungs kamen auf Pi mal Daumen ungefähr dieselbe Spielzeit, was ein Sieg, ein Remis und eine Niederlage am Ende bedeutete. Alle Jungs hatten viel Spaß und freuen sich schon auf die kommenden Spieletreffs, auswärts in Bracht und sodann zuhause auf unserem Gelände.

 

 

 

Spielplan

Category ImageLigaspiel - A1 (Ausw)
Sonntag, 23. September 2018
11:00 Uhr [A1] VfR Fischeln 2 - SV 1
Category ImageLigaspiel - B2 (Heim)
Sonntag, 23. September 2018
11:00 Uhr [B2] SV 2 - SC Niederkrüchten 1
Category ImageLigaspiel 1M (Ausw)
Sonntag, 23. September 2018
15:00 Uhr [1.Mannschaft] TSV Meerbusch 4 - SV 1
Category ImageLigaspiel 2M (Ausw)
Sonntag, 23. September 2018
15:00 Uhr [2.Mannschaft] Viktoria Krefeld 1 - SV 2
Category ImagePokalspiel - E1 (Ausw)
Mittwoch, 26. September 2018
18:00 Uhr [E1] SC Bayer Uerdingen 1 - SV 1

Termine

Keine Termine

Wir sind auf Facebook...

Facebook